Glücklich sein

 

Wann sind Sie glücklich? Was braucht es, um Sie glücklich zu machen? Brauchen Sie jemanden um glücklich zu sein? Sind Sie glücklich? Wann waren Sie zuletzt glücklich? Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit und beantworten Sie sich diese Fragen.

 

Was bedeutet Glück für Sie? Nachfolgend finden Sie einige mögliche Antworten:

 

Glück bedeutet für mich, ...

  • jeden Tag genug Essen zu haben
  • gesund zu sein
  • Kleider zum Anziehen zu haben
  • 100 Mio. Euro auf dem Konto zu haben
  • einen Ferrari zu fahren
  • schöne Ferien zu machen
  • einen tollen Partner zu haben
  • einen Job zu haben, der mich erfüllt und mir Spass macht
  • viele Freunde um mich zu haben
  • mir alles leisten zu können
  • anderen Menschen helfen zu können
  • jeden Abend dem Sonnenuntergang zuzuschauen
  • eine super Figur zu haben
  • viel Zeit in der Natur verbringen zu können
  • verliebt zu sein
  • einen Unfall ohne Verletzungen überlebt zu haben
  • eine wunderbare Familie zu haben
  • Zeit mit meinen Kindern zu verbringen
  • machen zu können, was ich will
  • mir selbst zu genügen

      usw. usf.

 

Wie Sie sehen, ist das Glück individuell und bedeutet für jeden etwas anderes. Deutliche Unterschiede sehen Sie sicher bei den verschiedenen Kulturen und sozialen Schichten. Menschen aus Drittweltländern sind mit viel weniger glücklich, als wir aus den sogenannten privilegierten Ländern. Und trotzdem scheint es mir, dass wir aus den reichen Ländern viel mürrischer und unzufriedener herumlaufen, als die Bewohner der ärmeren Kontinente und Länder. Den Anforderungen der Arbeitswelt und der Gesellschaft gerecht zu werden, erdrückt uns förmlich. Nicht selten sind Depressionen und Burnouts die Folge.

 

Oft verschieben wir das Glücklichsein auch auf später. Auf die Ferien, auf die Rente oder machen es sogar abhängig von einem Partner. Ich habe das selber jahrelang gemacht und lerne langsam, das Glück auch im Kleinen zu sehen. Das erste Mal wurde es mir so richtig deutlich bewusst, als ich alleine mit meinem Motorrad in den Ferien an einen griechischen Strand gefahren bin, am Strand unter Palmen mit den Füssen im Sand in einem Café sass und einfach die Aussicht und den Moment genoss. In diesem Moment brauchte ich absolut nichts und niemanden mehr zu meinem Glück.

 

Im Moment sitze ich gerade im Café unserer Hotelanlage in Lanzarote und fühle mich auch absolut glücklich. Ich geniesse den Moment total! Das Schreiben macht mir richtig Spass und es erfüllt mich. Ich bin im Hier und Jetzt und weder das Vergangene noch das Zukünftige spielt für mich eine Rolle.

 

Früher machte ich immer alles abhängig von den äusseren Umständen und dementsprechend unzufrieden war ich auch. Es ist auch jetzt noch nicht alles so wie in meinen Wunschträumen, aber eines hat sich massiv geändert: ich bin viel zufriedener und glücklicher als früher.

 

Nun, wieso erzähle ich Ihnen das? Weil je öfter Sie in Ihrem Leben glücklich sind, desto mehr glückliche Momente ziehen Sie in Ihr Leben. Da sind wir also wieder beim Gesetz der Anziehung (siehe Blog vom 23.5.2010).

 

Stellen Sie sich vor, Sie machen einem guten Bekannten ein Geschenk dass Sie für ihn ausgesucht haben. Sie freuen sich richtig darauf (oder auch nicht) zu sehen, wie er es auspackt. Er packt es also aus und seine Reaktion ist alles andere als toll. Z. B. "Vielen Dank, aber das habe ich bereits 2x", "Damit kann ich gar nichts anfangen", "Jetzt muss ich auch noch einen Platz dafür finden" oder er sagt einfach danke, legt es dann auf die Seite und ignoriert es anschliessend. Vielleicht merken Sie auch einfach nur, dass er sich nicht wirklich freut über Ihr Geschenk.

 

Haben Sie Lust, diesem Menschen je wieder etwas zu schenken? Wohl kaum, oder? Im Gegensatz dazu, werden Sie es lieben, einer Freundin, die sich total über Ihr Geschenk freut, wieder etwas zu schenken. Die Freude färbt nämlich auch auf Sie ab und Sie sind glücklich, das Richtige gefunden zu haben.

 

Ich stelle mir gerne 2 mögliche Varianten vor, wie das mit dem Glücklichsein so funktioniert:

  • Das klassische Beispiel des Gesetzes der Anziehung: was ich aussende, ziehe ich auch an. Bin ich glücklich, ziehe ich also mehr Glück an.

Oder was mir auch sehr gefällt:

 

  • Irgendwo da oben im Universum sind Wesen, die uns beobachten. Denen macht das doch auch total Spass, wenn Sie sehen, dass wir glücklich sind. Also schicken Sie uns noch viel mehr Möglichkeiten, damit wir glücklich sein können.                                                                       Sehen Sie hingegen unzufriedene Menschen, denken sie wohl, das Gleiche wie wir: "Da ist das Glück wohl verschwendet. Der ist sowieso nie zufrieden und freut sich nie - egal was kommt!"

 

Freuen Sie sich über vermeintlich kleine Dinge in Ihrem Leben. Ich liebe die Natur sehr und ich schätze mich schon sehr glücklich, wenn ich den ganzen Tag draussen verbringen kann. Die verschiedenen Kakteen und Pflanzen anzuschauen, die es hier auf Lanzarote gibt, stimmt mich glücklich. Ist es nicht ein Wunder, wie diese Pflanzen genau SO wachsen? Oder diese Farben... Ich denke, es würde vielen Menschen gut tun, wieder die Schönheit unserer Natur zu entdecken.

 

Vor Jahren war ich einmal in Florida und verbrachte einige Tage in Key West. Dort war es üblich, dass die Menschen jeden Abend dem Sonnenuntergang zuschauen. Was für ein friedlicher, schöner und glücklicher Moment.

 

Mit was für Menschen verbringen Sie lieber Ihre Zeit?

  • Mit aufgestellten und fröhlichen Menschen, die grundsätzlich positiv dem Leben gegenüber eingestellt sind

          oder

 

  • mit unzufriedenen, mürrischen Personen, die über alle Leute tratschen und überall nach Problemen suchen.

 

Lassen Sie also mehr glückliche Momente in Ihr Leben und Sie werden ein schöneres Leben leben. Jeder Mensch kann glücklich sein, egal wie reich, schön oder schlank er ist. Die Frage ist nur, ob Sie das wollen...       

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0